Anmeldung

Bisshebung und Bisslageveränderungen

Bitte schicken Sie dieses Formular jeweils pro einzelne anzumeldende Person ab.

Bitte wählen Sie die Veranstaltung:

Persönliche Daten:

Anrede

Rechnungsadresse:

Wichtiger Hinweis für Teilnehmer aus dem Ausland

Wenn Sie als selbständiger Praxisinhaber aus dem Ausland an einer unserer Fortbildungen teilnehmen, dann benötigen wir von Ihnen oder dem Rechnungsempfänger folgende Angaben, um die Rechnung ohne deutsche Umsatzsteuer ausstellen zu können (Bei angestellten Zahnärzten ist dies nicht möglich).

In den nächsten Tagen erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail von uns. Bitte überprüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I. Anmeldung

  1. Anmeldungen können durch das Formular auf dieser Seite, schriftlich, durch Fax oder E-Mail erfolgen. Nach Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Auftragsbestätigung. Sie werden in der Reihenfolge des Eingangs gebucht.
  2. Sollte eine Veranstaltung ausgebucht oder abgesagt sein, so erhält der Anmeldende eine Absage.
  3. Die Durchführung eines Seminares wird erst dann gewährleistet, wenn die angemeldete Person eine Rechnung erhält. In der Regel geschieht dies 8-10 Wochen vor dem Seminartermin.

II. Zahlungsbedingungen

Die Seminargebühr ist 30 Tage vor Seminarbeginn fällig.

III. Rücktritt

Seminaranmeldungen können nur schriftlich zurückgezogen werden.

Absage bis zu 8 Wochen vorher: 100% Rückerstattung bzw. nichts zu bezahlen.

Absage bis zu 4 Wochen vorher: 75% Rückerstattung bzw. werden 25% der Rechnung fällig.

Absage bis zu 2 Wochen vorher: 50% Rückerstattung bzw. werden 50% der Rechnung fällig.

Absage bis zu 1 Tag vorher: 25% Rückerstattung bzw. werden 75% der Rechnung fällig.

Bei Nichterscheinen ohne Absage: 0% Rückerstattung bzw. werden 100% der Rechnung fällig.

IV. Seminarabsage

Wir behalten uns vor, aus dringenden Gründen (z.B. Krankheit des Referenten) ein angekündigtes Seminar abzusagen. Für diesen Fall werden die Seminargebühren für einen Ersatztermin gutgeschrieben – oder auf ausdrücklichen Wunsch (muss mit einer Frist von 2 Wochen nach der Absage des Seminars vom Teilnehmer schriftlich mitgeteilt werden) zurückbezahlt. Sofern kein Ersatztermin stattfinden kann, werden die Seminargebühren zurück erstattet. Entstandene Reise- oder Stornokosten können dem Veranstalter nicht in Rechnung gestellt werden.

V. Preise freibleibend – Irrtümer vorbehalten

VI. Gerichtss