Blog2022-07-27T13:16:03+01:00

Zahnmedizin Blog

Warum wir ein praxiseigenes Dentallabor betreiben

Unsere Praxis verfügt bereits seit mehr als zehn Jahren über ein eigenes Dentallabor. Dies bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, die wir inzwischen nicht mehr missen wollen: Kommunikationswege, Terminierung, Kosten, Qualität, einfachere Kulanzregelungen sowie gemeinsamer Kompetenzerwerb und Weiterentwicklung.

Von |

Implantat heute: 3D Diagnostik, virtuelle Implantat-Positionierung und digitale Schablonenherstellung

Ein Implantat zu setzen ist eine Disziplin in der Zahnheilkunde, die vieler Jahre oralchirurgischer Erfahrung und umfangreicher regelmäßiger Praxis bedarf. Die genaue Positionierung eines Implantates mittels einer Implantat-Schablone ist von entscheidender Bedeutung für den langfristigen Erfolg.

Von |

Zahnkronen, Teilkronen und Keramik Inlays an einem Tag

Mit den neuesten technischen Verfahren in Kombination mit dem handwerklichen Können unserer Zahntechniker sind wir in der Lage, unseren Patienten für bestimmte Indikationen mit bestem Gewissen hochwertigen vollkeramischen Zahnersatz, wie Zahnkronen, Teilkronen und Inlays an einem einzigen Tag zu fertigen.

Von |

Das Zahnprovisorium bei Zahnersatz – Die Visitenkarte des Zahnarztes

Zahnprovisorien sind integraler Bestandteil bei Zahnersatz. Verlässliche, stabile, schöne, angenehme, schmerzfreie Provisorien bedeuten für die Patienten ein großes Plus an Lebensqualität. Daher wenden wir in unserer Praxis alle erforderliche Zeit, Mühe und Konsequenz darauf auf, unseren Patienten dies zu ermöglichen.

Von |

Was bedeutet das Top-Mediziner Siegel der Focus Ärzteliste?

Die Magazine Focus und Focus-Gesundheit veröffentlichen seit über 20 Jahren Ärztelisten der führenden Mediziner in Deutschland: die Focus Ärzteliste. Die Recherche und Auswahl der Focus Ärzteliste ist völlig unabhängig aufgrund objektiver Kriterien und nicht käuflich. Wir sind stolz darauf, dazuzugehören!

Von |

Neue Zähne – am Beispiel von genetisch fehlenden Zahnschmelz (Amelogenesis Imperfecta)

Bei ca. einem von 10.000 Patienten treten genetisch bedingte Störungen der Bildung von Zahnschmelz auf: Amelogenesis Imperfecta (AI). Die moderne Adhäsivprothetik ermöglicht heute ein substanzschonendes defektorientiertes Vorgehen.

Von |